30 Jahre Erfahrung Outdoor Trainings

« Zur Artikelübersicht

Beliebte Outdoor Training Module: Teamwippe

Outdoor Training Modul Teamwippe

Outdoor Training Modul Teamwippe


Das Outdoor Training Modul Teamwippe ist eine mindestens 2 x 4 Meter große Holzplattform, die in der Mitte auf einem langen Holzbalken aufliegt. Dieses Outdoor Training Modul eignet sich hervorragend zur Übung stabilisierender Prozesse im Team.

Die Teamwippe demonstriert außerdem in anschaulicher Weise, welche Auswirkungen geringe Veränderungen des Einzelnen auf das Teamziel haben, wenn diese nicht abgesprochen und koordiniert vorgenommen werden. Ziel der zahlreichen möglichen Variationen der Übung auf der Teamwippe ist es jeweils, die Holzplattform im Gleichgewicht zu halten und zu vermeiden, dass eine Seite der Wippe den Boden berührt.

Instruktion durch den Outdoor Trainer

„Beim diesem Outdoor Training Modul haben Sie als Team das Ziel, gemeinsam dafür zu sorgen, dass die Teamwippe im Gleichgewicht bleibt. Sie darf an keiner der beiden Seiten den Boden berühren. Ich werde Sie gleich bitten, dass zunächst einer nach dem anderen auf die Wippe steigt. Sobald Sie auf der Wippe stehen, gilt es, diese so auszubalancieren, dass sie nicht aus dem Gleichgewicht gerät, auch dann nicht, wenn das nächste Teammitglied hinzukommt. Sobald alle Teammitglieder auf der Wippe stehen, bilden Sie bitte einen Kreis auf der Holzplattform und gehen dann gemeinsam im Uhrzeigersinn eine Runde von 360 Grad im Kreis. Anschließend steigen Sie einer nach dem anderen einzeln wieder über die Mitte von der Teamwippe hinunter. Bitte achten Sie darauf, dass die Wippe während der ganzen Zeit im Gleichgewicht bleibt. Berührt die Teamwippe auf einer Seite den Boden, muss das ganze Team erneut mit der Übung beginnen.

Noch ein Hinweis an Sie alle zu Ihrer Sicherheit: Bitte lassen Sie beim Hinaufsteigen auf die Holzplattform und beim Hinabsteigen von dieser einen Abstand von ca. einem Fußbreit vom Boden zum Rand der Plattform. So können Sie nicht aus Versehen mit dem Fuß unter die Holzplattform geraten, sollte diese sich zu Boden neigen. Es liegen zwar Sicherungsbalken auf den Seiten unter der Plattform, aber trotzdem ist Vorsicht geboten, denn die Plattform ist sehr schwer!“

Einige Beobachtungstipps für den Trainer

  • Planen die Teammitglieder vor dem Betreten der Teamwippe, wie sie vorgehen wollen?
  • Welche Teammitglieder betreten als erste die Teamwippe?
  • Wie verläuft die Kommunikation untereinander?
  • Wird eher verbal kommuniziert?
  • Oder erspürt jedes Teammitglied selbst seinen richtigen Platz in der Teambalance auf der Wippe?
  • Gibt es Teammitglieder, die durch Bewegungen, die nicht mit den anderen koordiniert sind, das Team aus der Balance bringen?
  • Wie reagieren die anderen darauf?
  • Schafft es das Team, die Wippe soweit in Balance zu halten, dass keine der beiden Seiten den Boden berührt?
  • Wie reagiert das Team, wenn alle neu beginnen müssen, weil die Wippe aus der Balance geraten ist?
  • Was passiert, wenn die Teamwippe immer wieder aus der Balance gerät?
  • Gelingt es den Teammitgliedern sich einmal im Kreis um 360 Grad zu drehen, ohne dass die Teamwippe aus dem Gleichgewicht gerät?
  • Wie schafft das Team das Verlassen der Holzplattform?

 

Einige der möglichen Lernziele

  • Teamfähigkeit
  • Gleichgewicht im Team
  • strategische Planung
  • verbale Kommunikation
  • Koordination
  • Intuitives gemeinsames Handeln
  • Rollenfindung im Team
  • nonverbale Kommunikation
  • Zielorientierung

 

Reflexion / Transfer

Nachdem alle Teammitglieder die Wippe wieder verlassen haben, können Sie als Outdoor Trainer folgende Reflexionsfragen stellen:

Offene Einstiegsfragen
  • War die Aufgabe, die Balance auf der Teamwippe zu halten, für Sie als Team leicht, mittelschwer oder schwer zu bewältigen?
  • Welche Teile dieses Outdoor Training Moduls waren am schwierigsten für Sie?
  • Was fiel Ihnen leichter?
Nach diesen Einstiegsfragen, haben Sie die Möglichkeit konkreter nachzufragen:
  • Welche Strategie zur Bewältigung der Aufgabe hatten Sie vor dem Betreten der Teamwippe geplant?
  • Konnten Sie so vorgehen, wie Sie es vorab geplant hatten oder erwies sich Ihr Plan als in der Praxis nicht so gut umsetzbar?
  • Wie haben Sie sich beim Betreten und während Ihres Aufenthaltes auf der Teamwippe vorwiegend untereinander verständigt, um das Gleichgewicht zu halten?
  • Was hat besser funktioniert, verbale Absprachen oder das gemeinsame koordinierte intuitive Handeln jedes einzelnen Teammitglieds oder beides zusammen?
  • In welchen Momenten konnten Sie die Balance besonders gut halten und wann nicht so gut?
  • Gab es Teammitglieder, die das Team aus der Balance brachten?
  • Was haben Sie als Team unternommen, damit dies nicht immer wieder erneut geschieht?
  • Wie haben die anderen Teammitglieder reagiert, als dennoch das Gleichgewicht auf der Wippe nicht gehalten werden konnte?
  • Wie war Ihre Reaktion, als alle neu beginnen mussten, weil die Wippe aus der Balance geraten war und den Boden berührt hatte?
  • Wie waren Ihre Erfahrungen beim Halten der Balance während Sie sich im Kreis um 360 Grad auf der Holzplattform bewegten?
  • Wie schafften Sie als Team das Verlassen der Holzplattform?
  • Was ist Ihnen bei dieser Übung sonst noch bewusst geworden?
Folgende Fragen können Sie in Bezug auf den Transfer in den Berufsalltag stellen
  • Gibt es im Unternehmen vergleichbare Situationen oder Arbeiten, bei denen es darauf ankommt, dass das Gleichgewicht im Team stimmt?
  • Welche sind das?
  • Kommt es vor, dass ein Kollege oder eine Kollegin durch eine Aktivität das Gleichgewicht des Teams stört oder dadurch sogar das gemeinsame Ziel in Gefahr gerät?
  • Wie können Sie nach Ihren Erfahrungen auf der Teamwippe nun solchen Situationen besser begegnen?
  • Wie lässt sich das von Ihnen auf der Wippe praktizierte gemeinsame intuitive Handeln als Team in vergleichbare Teamsituationen im Alltag übertragen?
  • Was werden Sie in Zukunft anders machen?

Technische Informationen

Anforderungen an das Gelände

Die Teamwippe ist in vielen Niedrigseilgärten als festes Element vorhanden. Meistens besteht sie aus einer Holzplattform in einer Größe von mindestens 2 x 4 Metern, die in der Mitte auf einem stabilen Holzbalken aufliegt beziehungsweise daran befestigt ist.

Benötigtes Material

Eine Teamwippe kann bei Bedarf auch selbst gebaut werden. Dies lohnt sich aber nur für diejenigen Trainer, die oft am gleichen Ort Outdoor Trainings durchführen, da der Transport aufgrund der Größe und des Gewichts schwierig ist.

Außer der Teamwippe selbst wird für dieses Outdoor Training Modul kein weiteres Material benötigt. Die Teilnehmer sollten jedoch feste Schuhe tragen.

Teilnehmerzahl

Eine Mindestteilnehmerzahl von 8 Personen wird empfohlen.

Anforderungen an die Teilnehmer

Physisch: leicht bis mittel
Mental: leicht bis mittel

Zeitbedarf

Der Zeitbedarf variiert je nach Anzahl der auf der Teamwippe balancierenden Teilnehmer. Man sollte mindestens einen Zeitrahmen von 20 bis 30 Minuten einkalkulieren, bei den Variationen und bei großer Teilnehmerzahl kann die Übung auch länger dauern.

Einige Variationen des Outdoor Training Moduls Teamwippe

Für die Teamwippe gibt es verschiedene Variationsmöglichkeiten, von denen wir Ihnen nun einige vorstellen:

1. Das gesamte Team wird vom Trainer in zwei Gruppen geteilt. Jede Gruppe betritt die Wippe von einer Seite, bis alle Mitglieder der beiden Gruppen jeweils auf einer Seite der Wippe stehen. Nun sollen die Seiten von beiden Gruppen getauscht werden, so dass jede Gruppe die Wippe auf der gegenüberliegenden Seite wieder verlässt. Während der gesamten Übung ist das Ziel beider Gruppen, die Teamwippe im Gleichgewicht zu halten.

 

Zusätzliche Lernziele

  • Höhere physische Koordinationskompetenz

 

2. Die Übung in der oben genannten Art oder auch als Variation 1 soll von den Teammitgliedern bewältigt werden, ohne verbal miteinander zu kommunizieren.

 

Zusätzliches Lernziel

  • Höhere physische Koordinationskompetenz
  • Stärkere Konzentration auf intuitives gemeinsames Handeln

 

3. Einigen Teammitgliedern werden die Augen verbunden.

 

Zusätzliche Lernziele

  • Konzentration auf verbale Kommunikation
  • Stärkere Konzentration auf intuitives gemeinsames Handeln
  • Rücksichtnahme

 

Wenn Sie sich mit einem Outdoor Experten über Outdoor Training Module austauschen möchten, nehmen Sie bitte einfach Kontakt zu uns auf.

Die Outdoor Trainer unterstützen Unternehmen mit hoch wirksamen handlungs- und erlebnisorientierten Outdoor Trainings, Outdoor Teamtrainings, Outdoor Incentives und Outdoor Events.